Der Tresore Shop

Shopping Cart

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Wertschutzschrank

Wertschutzschrank

                                                                                                                                                                                                                                    Alle Wertschutzschrank-Modelle anschauen

Wertschutzschränke, geprüft nach VdS 2450 oder EN 1143-1 in allen Widerstandsklassen

 

Bei extrasafe.de finden Sie Ihren Wertschutzschrank (geprüft nach EN 1143-1 oder VdS 2450) sowie in allen Widerstandsklassen. Unsere Wertschutzschränke reichen von der Sicherheitsstufe S2 über die
Klasse 0(N), Klasse 1, 2, 3 bis hin zu Klasse 4 KB sowie 5 KB.

Der Online-Shop extrasafe.de wird betrieben von Gottschalk-Tresore aus Wiesbaden/Hessen. Die Franz Gottschalk GmbH wurde im Jahr 1958 gegründet und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Sicherheitsaufbewahrung. Wir beliefern Banken, Kreditinstitute, Bausparkassen, Versicherungen, Unternehmen, Behörden und Private. Wir liefern und bauen auch separate Wertraumtüren ein, führen Schlossumrüstung oder Nachschlüssel-Anfertigung aus und bieten Wartung, Service und Reparatur rund um Ihre Wertschutzschränke an.

Zuverlässige Auskünfte und eine kostenfreie Beratung erhalten Sie unter Telefon 0 611 / 23 0 12 direkt von der Geschäftsleitung. Oder senden Sie uns alternativ eine E-Mail an info@extrasafe.de, die wir zügig bearbeiten. Im unteren Teil dieser Portalseite stellen wir weitere hilfreiche Ausführungen zum Thema Wertschutzschrank bereit.

 

Was ist ein Wertschutzschrank?

 

Wertschutzschränke sind Schränke, die gemäß den Verfahren EN 1143-1 oder VdS 2450 geprüft wurden. Sie sind darüber hinaus in unterschiedliche Widerstandsklassen aufgeteilt. Den einzelnen Widerstandsklassen sind sog. Widerstandswerte (RU) zugeordnet. Der Hintergrund dieser Werte ist der Umstand, dass jedes Einbruchwerkzeug über einen Werkzeugkoeffizient verfügt. Je wirksamer und stärker das Einbruchwerkzeug ist, umso höher ist der Koeffizient. Bei Tests wird hierbei versucht, einen Wertschutzschrank aufzubrechen. Aus der Einsatzdauer und dem Koeffizient der jeweiligen Werkzeuge, die verwendet werden, wird der Widerstandswert (RU) ermittelt. Je höher der Widerstandswert ist, umso höher wird der Wertschutzschrank klassifiziert. Die Einteilung geht von Sicherheitsstufe S2 über die Klasse 0(N), Klasse 1, 2, 3 bis hin zu Klasse 4 KB und 5 KB. Ein Wertschutzschrank ist also ein Tresormodell, welches über eine extrem massive Panzerung, sowie ein hohes Gewicht verfügt. Dadurch wird es unbefugten Dritten erschwert, einen solchen Wertschutzschrank aufzubrechen oder von seinem Ort zu entfernen. Aufgrund der umfassenden Prüfungen und seiner guten Widerstandswerte gelten Wertschutzschränke als die sichersten Tresore und werden insbesondere von Personen und Organisationen angeschafft, die kontinuierlich Bargeld, Wertsachen oder wichtige, sensible Daten sicher aufbewahren müssen.

Die vielen unterschiedlichen Wertschutzschrank-Modelle werden auf dem Markt angeboten, da das Sicherheitsbedürfnis individuell verschieden ist. Beispielsweise schützt ein Wertschutzschrank mit dem Widerstandsgrad 0 nach der Europäischen Norm EN 1143-1 in privaten Haushalten Werte bis zu einer empf. Versicherungsgesamtsumme in Höhe von 40.000,- Euro. Beim Widerstandsgrad 1 sind es Werte in Höhe von 65.000,- Euro, beim Widerstandgrad 2 kommt man auf 100.000,- Euro. Personen, die höhere Summen sichern wollen, müssen Wertschutzschränke mit höheren Widerstandsgraden anschaffen. Für niedrigere Werte, sind besonders für den Privatbereich die Sicherheitsstufen S1 u. S2 nach der Norm EN 14450 zu empfehlen. Die empf. Versicherungsgesamtssummen belaufen sich hier auf 5.000,- bzw. 20.000,- Euro.

Wussten Sie, dass bei Wertschutzschränken die verschiedenen Sicherheitsstufen weltweit angewandt werden? Durch die VdS-2450 sowie ECB-S C 01, die auf der Grundlage der DIN EN 1143-1 erarbeitet worden sind, hat der Kunde die Gewährleistung auf eine definierte Einbruchsicherheit in der jeweiligen Sicherheitsklasse. Wertschutzschränke nach diesen Verfahren sind typgetestet und es ist damit eine kontinuierliche Qualität garantiert, die auch stetig  auf den Prüfstand gestellt wird. Erkennen können Sie einen solchen Wertschutzschrank an der ECB-S- bzw. VdS-Kennzeichnung auf der inneren Seite der Wertschutzschranktür. Bevor eine Produktserie nach diesen Verfahrensnormen für den Verkauf freigegeben wird, muss sie zusätzlich noch Tests sowie Aufbruchversuche in einer Prüfungseinrichtung des Verbandes der Schadensversicherer (abgekürzt "VdS) überstehen. Nur wenn alle Prüfungsmaßstäbe erreicht worden sind, erhält ein Wertschutzschrank sein Zertifikat.

Bei der Versicherung von Wertsachen und Bargeldern muss darauf geachtet werden, dass bei Wand- oder Bodensafes die Forderung nach einem Mindestgewicht irrelevant wird, den Einbauvorgaben des Produzenten ist aber Folge zu leisten. Bei einem Wertschutzschrank der Klassen 0 bis 5 ist es ratsam, bei einem Eigengewicht von unter 1 Tonne den Schrank ordnungsgemäß zu befestigen/zu verankern. Viele Wertschutzschrank-Modelle nach VdS sind hierbei bereits mit Bohrungen zur Verankerung sowie mit Verankerungsbeschlägen versehen. Mithilfe der an der Tresortürinnenseite auffindbaren Prüfkennzeichnung können Versicherungen schnell und einfach eine Versicherungseinstufung durchführen.

 

Literatur-Empfehlungen zum Thema Wertschutzschrank

 

Titel: Der Tresor: Schützen Sie Ihr Vermögen
Verfasser: Marius Rasmus
Nur verfügbar als eBook
Dateigröße: 152 KB
Sprache: Deutsch
ASIN: B00BDKGCWQ

Zusammenfassung:
Der Wertschutzschrank wird im Zuge der europäischen Finanz- und Wirtschaftskrise wieder relevant, so der Verfasser des eBooks "Der Tresor: Schützen Sie Ihr Vermögen" (Preis: 2,99 Euro inkl. MwSt.). Viele haben nur noch wenig Vertrauen in die Geldinstitute und wollen ihre Wertsachen sowie ihr erspartes Vermögen wieder daheim im eigenen Wertschutzschrank aufbewahren. Der hohe Goldpreis sowie der generelle Trend zum sicheren Golderwerb tragen ebenfalls dazu bei, dass viele Menschen nach zuverlässigen Aufbewahrungsmöglichkeiten suchen und den Kauf eines Safes in Erwägung ziehen. Marius Rasmus erläutert die Vor- und Nachteile von Tresoren und erklärt, was man beim Kauf, der Aufstellung, der Pflege und bei Versicherungsfragen beachten muss. Darüber hinaus stellt er Insider-Tipps vor, die beim Kauf eines Wertschutzschranks sehr nützlich sein können.

 

Kontakt

 

Franz Gottschalk GmbH
extrasafe.de
Storchenallee 47
65201 Wiesbaden/Hessen
Deutschland

Telefon: +49 (0) 611 - 23 0 12
Telefax: +49 (0) 611 - 25 6 85
E-Mail: info@extrasafe.de
Internet: www.extrasafe.de