Der Tresore Shop

Shopping Cart

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Waffenschrank

Waffenschränke

                                                                                                                                                                                                                                          Alle Waffenschrank-Modelle anschauen

Günstige Waffenschränke aller Sicherheitsstufen

 

Im Waffenschrank-Online-Shop extrasafe.de können Sie günstig Waffenschränke aller Sicherheitsstufen und EN 1143-1 Klassen bestellen und kaufen. Extrasafe.de wird betrieben von der Firma Franz Gottschalk GmbH aus Wiesbaden/Hessen, die bereits seit 1958 Waffenschränke und Tresore für Schützenvereine, Jäger, Polizei-, Militär-Behörden, Sicherheitsunternehmen und sonstige Betriebe anbietet. Im Sortiment finden Sie Waffenschrank-Modelle in allen Größen (für Langwaffen, Kurzwaffen, Pistolen, auch Munitionsschränke) sowie von allen wichtigen Herstellern wie z. B. Burg-Wächter, Format oder Rottner.

Eine Profi-Beratung ohne Umwege erhalten Sie unter Telefon 0 611 / 23 0 12 von der Geschäftsführung. Oder senden Sie eine E-Mail an info@extrasafe.de, die baldmöglichst bearbeitet wird. Im unteren Teil der Seite erhalten Sie weitere nützliche Informationen zum Thema Waffenschränke.

 

Unsere Waffenschrank-Klassen

 

Langwaffentresore:

 

- Sicherheitsstufe A
- Sicherheitsstufe B

- EN 1143-1 Klasse N(0)
- EN 1143-1 Klasse 1
- EN 1143-1 Klasse 2

Pistolentresore:
- Sicherheitsstufe B + S2
- EN- Klasse N/0
- EN- Klasse I

Kurzwaffentresore:
- Stufe B + S2 EN
- EN- VdS-Klasse N(0)
- EN- VdS-Klasse I

Weitere Spezial-Waffenschränke:
- Pistolenschließfachanlagen
- Auto-Waffentresore
- Munitionsschränke

 

Liefergebiet, Service & Lieferbedingungen

 

Unser Liefergebiet erstreckt sich auf ganz Deutschland. Unsere Waffenschrank-Modelle können schnell in alle wichtigen Wirtschaftsregionen ausgeliefert werden (München, Stuttgart, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Berlin, Hamburg, etc.). Außerdem bieten wir auch unseren Service bundesweit an: Wartung, Austausch/Einbau von Waffenschranktüren, Schlossumrüstungen, Nachschlüssel-Anfertigungen, Notdienst/Notöffnungen oder sonstige Reparaturen. Unsere Lieferbedingungen lauten wie folgt: Die Franz Gottschalk GmbH liefert Waffenschränke und Tresore deutschlandweit aus bis zu einem Warenwert von 180,- Euro pauschal für 15,- Euro. Ab einem Warenwert von 180,- Euro liefern wir versandkostenfrei bis Bordsteinkante. Waffenschränke und Tresore ab 100 kg liefern wir frei Bordsteinkante-Hof/Garage, per Stückgut, ebenerdig, ohne Treppen- oder Stufen. Bis zu 30 Minuten Zeitaufwand inkl. beginnend mit dem Abladen vom LKW. Zusätzliche Transportzeiten werden pro Arbeitskraft und angefangene 1/2 Stunde mit 45,- Euro inkl. MwSt. berechnet. Auf Ihren Wunsch kann ein Treppentransport gegen Berechnung der Selbstkosten durchgeführt werden. Einen Treppentransport über gerade Treppen bei Schränken bis 300 kg berechnen wir mit mind. 150,- Euro inkl. MwSt., gerade Stufen (max. 15 ) vorausgesetzt. Andere Transportverhältnisse nach Absprache. Bei Waffenschränken und Tresoren mit über 300 kg Gewicht erfolgt die Berechnung nach dem tatsächlichen Aufwand (s.o.). Haus-/ Stufen- und Treppentransporte erfolgen im Auftrag und auf Gefahr des Bestellenden. Die Belastbarkeit, Durchgängigkeit und Sicherung der Transportwege und des Aufstellungsortes sind vom Auftraggeber sicherzustellen. Eventuell notwendige Maßnahmen zur Sicherung der Transportwege und des Aufstellungsortes, sind vom Bestellenden rechtzeitig zu veranlassen und die Kosten hierfür zu übernehmen. Transporte zu den dt. Inseln und anderen nicht über normal erreichbare Transportwege werden gesondert nach Aufwand berechnet.

 

Wen betrifft die Waffenschrank-Pflicht?

 

Ein Waffenschrank stellt ein zur Waffenaufbewahrung angefertigter Schrank mit Sicherheitsmerkmalen dar, die einem Tresor gleichkommen. Ein Waffenschrank kann in verschiedenen Sicherheitsstufen erworben werden. Die zu wählende Variante ist abhängig von Art und Anzahl der Waffen, die eingeschlossen werden sollen. Das neue Waffengesetz schreibt eindeutig vor, welche Sicherheitsstufe unter keinen Umständen unterschritten werden darf. Mit der Überarbeitung des Waffenrechts wurde festgelegt, dass jeder, der die gesetzliche Erlaubnis hat, eine Waffe zu besitzen, die Pflicht hat, diese Waffe immer dann in einem speziell dafür vorgesehenen Waffenschrank aufzubewahren, wenn er sie nicht gerade benutzt. D.h. auch, dass man die generell zugelassene Waffe nicht zwischen zwei Übungsstunden im Schützenverein über Nacht im Auto lassen darf. Die Erteilung der Erlaubnis zum Waffenbesitz hängt von mehreren ausschlaggebenden Faktoren ab. Dazu gehört u.a. eine gewisse Vertrauenswürdigkeit in den Augen der Behörde, die die entsprechende Erlaubnis erteilen kann. Der Hintergrund dieser Voraussetzung ist folgender: Der Besitz von Waffen soll Personen verwehrt werden, an deren Rechtstreue oder Sorgfalt Zweifel bestehen. Zur zu walten lassenden Sorgfalt gehört natürlich u.a. die Waffenschrank-Pflicht. Die Vertrauenswürdigkeit wird für gewöhnlich anhand von Strafregister, Erziehungsregister und bei Personen unter 25 von psychologischen Gutachtern überprüft. Die Ausnahme zu dieser Regel bilden Jäger, die logischerweise bereits eine Ausbildung im Umgang mit Waffen durchlaufen haben, und von denen somit automatisch angenommen wird, dass ihre Vertrauenswürdigkeit gegeben ist. Jedoch gilt natürlich auch für sie die Waffenschrank-Pflicht. Besteht aber berechtigter Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit einer Person, so werden sich die zuständigen Stellen gegen die Erteilung des Waffenscheins aussprechen. Die Überarbeitung des Waffengesetzes brachte die Auslagerung der Paragraphen 16 – 26 aus dem bisherigen Waffengesetz in das neu geschaffene Beschussgesetz mit sich. Die Waffenschrank-Pflicht ist hingegen Teil des Waffengesetzes geblieben, da die Funktion des Waffengesetzes primär der Schutz der öffentlichen Sicherheit darstellt. Begründet ist die Pflicht, Waffen in einem abschließbaren und einbruchsicheren Waffenschrank aufzubewahren, darin, dass die Waffen nicht in die Hände von Unbefugten geraten sollen, die damit anderen Menschen oder sich selbst schaden könnten. Das ausgelagerte Beschussgesetz hingegen betrifft die Sicherheit der Waffen und der Munition selbst. Es soll den Nutzer einer Schusswaffe vor Schäden durch die Benutzung seiner Waffe schützen.

 

Waffenschränke - Sicherheitsstufen und Klassen

 

Die Neuauflage des Waffengesetzes hat die Waffenschrank-Pflicht noch weiter verschärft. Gleich geblieben ist die Pflicht eines jeden Waffenbesitzers, seine Waffen in einem Waffentresor aufzubewahren, wenn er sie nicht benutzt. Mit eingeschlossen ist nach wie vor auch die entsprechende Munition. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die strenge Zuteilung von einzelnen Waffengruppen zu den verschiedenen Sicherheitsstufen und Klassen. Diese Zuteilung bestimmt seit der Novellierung des Waffengesetzes, welche Waffen in welcher Art von Waffenschränken aufbewahrt werden müssen. So müssen zum Beispiel Langwaffen in Waffenschränken der Sicherheitsstufe A nach VDMA 24992 aufbewahrt werden. Bei mehr als zehn Langwaffen oder dem Wunsch zugleich Kurzwaffen und Munition im selben Schrank aufzubewahren, muss der Waffenbesitzer sogar noch tiefer in die Tasche greifen und einen mehrwandigen Waffenschrank der Sicherheitsstufe B anschaffen. Auch Versicherungsbedingungen enthalten entsprechende Klauseln zur sachgemäßen Unterbringung der versicherten Waffen in genau definierten Waffenschränken. Werden diese Klauseln nicht eingehalten, geht der Versicherungsschutz verloren. Gerne berät Sie das Team von extrasafe.de, welche Langwaffentresore, Kurzwaffentresore, Pistolentresore mit welcher Sicherheitsstufe und Klasse Sie für Ihre Waffen und Munition benötigen. Am schnellsten erhalten Sie Ihre Informationen unter Telefon 0 611 / 23 0 12 oder via E-Mail unter info@extrasafe.de.

 

Literatur-Empfehlungen zum Thema Waffenschränke

 

Titel: Waffengesetz und Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Waffengesetz: Textausgabe mit Einführung zur WaffVwV 2012
Verfasser: Lars Hexels und Dirk Ostgathe
Umfang: 379 Seiten
Erschienen im Boorbergverlag, 1. Auflage, 08/2012
ISBN-10: 3415048527
ISBN-13: 978-3415048522

Inhaltsangabe:
Nach vielen Jahren des Wartens trat die sog. Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Waffengesetz (abgekürzt: WaffVwV) am 23. März 2012 in Kraft. Die immer noch relativ neue Regelung ist für das Waffenrecht in Deutschland sehr bedeutsam. Außer Waffenbehörden müssen sich nun auch Ämter und Stellen, die Tätigkeiten nach dem Waffengesetz umsetzen, nach den Vorgaben der WaffVwV richten. Zusätzlich kommt eine rechtliche Bindung für jeden zum Tragen, der Waffen besitzt, also auch Sportschützen, Jäger, Waffensachverständige oder Sammler von Waffen, Personen oder Angehörige von Sicherheitsunternehmen oder sonstiger Waffeninhaber. Die Verfasser haben ein praxisorientiertes Fachbuch konzipiert, welches sich von anderen Werken gravierend unterscheidet. Das Fachbuch verfügt über eine besonders anschauliche und sinnvolle Gliederung: Diese beginnt mit der sog. Einzelnorm des Waffengesetzes, anschließend werden die Verwaltungsvorschriften aufgeführt. Auf diese Weise hat die Leserschaft die Möglichkeit, die Gesetzepassagen mit den Ausführungen der Verwaltungsvorschrift unmittelbar vergleichen zu können. Im Fokus steht zudem die Einführung zur neuen Verwaltungsvorschrift. Mit der Dokumentation der akuten Problemsituation des Waffenrechts wird die komplizierte Entstehung des Gesetzes erläutert und die rechtliche Auswirkung im Detail erklärt. Hilfreich ist auch das grosse Stichwortregister, welches beim Recherchieren innerhalb des Buches sehr nützlich ist. Das Buch (Preis: 16,80 Euro inkl. MwSt.) richtet sich an Personen, die ganz konkret wissen möchten, ob sie Waffenschränke kaufen sollen/müssen. Das Fachbuch gibt es in jedem gut sortierten Buchhandel zu kaufen.

Titel:  Das neue Waffenrecht 2012: Für Verwaltung und Vereine; Mit Jagd- und Vereinsrecht
Verfasser: Walhalla Walhalla Gesetzestexte
Umfang: 758 Seiten
Erschienen im Walhalla Fachverlag, 4. Auflage, 31.7.2012
ISBN-10: 3802919483
ISBN-13: 978-3802919480

Inhaltsangabe:
Dieses Buch enthält die relevantesten Regelungen zum neuen Waffenrecht 2012: Waffengesetz, Verwaltungsvorschrift zum Waffengesetz, Verordnungen zum Sprengstoffgesetz, Kriegswaffenkontrollgesetz, Jagdrecht, Vorschriften für die Vereinsarbeit, Aufbewahrungsvorschriften für Munition, wichtige Definitionen von A-Z, waffenrechtliches Fundstellenverzeichnis sowie ein umfassendes ausführliches Stichwortregister.
Der Rechtsstand dieser Ausgabe ist der 1. Juli 2012. Das Buch (Preis: 16,80 Euro inkl. MwSt.) richtet sich an jeden, der wissen möchte, ob er einen Waffenschrank kaufen sollte/muss.
Die Ausgabe "Das neue Waffenrecht 2012" richtet sich an Leser, die aus erster Hand erfahren wollen, ob sie sich einen Waffenschrank zulegen und kaufen müssen. Das Fachbuch (Preis: 16,95 Euro inkl. MwSt.) gibt es in jedem juristischen Buchhandel oder in gut sortierten Buchgeschäften zu kaufen.

 

Kontakt

 

Franz Gottschalk GmbH
Tresore und Waffenschränke
Storchenallee 47
65201 Wiesbaden/Hessen
Deutschland

Telefon: +49 (0) 611 - 23 0 12
Telefax: +49 (0) 611 - 25 6 85
E-Mail: info@extrasafe.de
Internet: www.extrasafe.de