Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Frei Lieferung ab €99,00,-

Unser Kundendienst

5% für Stammkunden

30 Tage Geld zurück Garantie

Geldschrank

Einen Geldschrank oder Geldtresor direkt vom Fachmann kaufen GELDSCHRÄNKE VON EXTRASAFE.DE

Bei uns finden Sie das wohl umfassendste Sortiment anTresoren, Geldschränken (auch als "Geldtresor" oder "Geldsafe" bezeichnet) im World Wide Web. Unsere Stärke: der einbruchsichere sowie feuerfeste Geldschrank für alle Sicherheitsstufen, den Sie jederzeit zügig und günstig online bestellen und kaufen können. Extrasafe.de ist der Online-Store der Brüder Andreas und Wolfgang Gottschalk, die für Sie immer direkt erreichbar sind (Telefon 0611 - 23 0 12, Fax 0611 - 25 6 85, E-Mail: info@extrasafe.de). Die Fa. Gottschalk mit Sitz in Wiesbaden/Hessen, offeriert bereits seit 1958 Tresore und Geldschränke - für Behörden, Kommunen, Banken, Sparkassen, Versicherungsunternehmen und sonstige Betriebe sowie Private. Weiter unten stellen wir weitere wertvolle Informationen zum Thema Geldschrank zur Verfügung.

WAS KANN ICH ERWARTEN, WENN ICH EINEN GELDSCHRANK KAUFE?

Ein Geldschrank oder auch Geldtresor ist ein Tresormodell, welches zum Schutz von Geld oder Wertgegenständen über eine extrem starke Panzerung sowie ein hohes Eigengewicht verfügt. Dies verhindert, dass die Geldschränke aufgebrochen oder von Dieben von ihrem angestammten Platz entfernt werden können, um an den kostbaren Inhalt zu kommen. Aufgrund dieser Eigenschaften gilt der Geldtresor als einer der sichersten Tresore und wird vor allem von Personenkreisen angeschafft, die eine große Anzahl wertvoller Gegenstände ihr Eigen nennen. Natürlich verfügen auch Banken und Geschäftsmänner und -frauen über solchen einen Tresor. Kann man prinzipiell einen x-beliebigen Geldschrank kaufen? Beim Kauf von Geldtresoren sollte man darauf achten, dass man die vorgeschriebene Sicherheitsstufe und Widerstandsklasse erwirbt. Des Weiteren sollte man bedenken, wo der Geldsafe untergebracht werden soll. Soll er eher unauffällig sein, so sollte man zu einem Wand- oder Einbautresor greifen. Ist es hingegen egal, ob die Präsenz des Tresors ins Auge springt, kann man sich für einen gewöhnlichen Standtresor entscheiden. Im Hinblick auf die Sicherheitsstufen muss man zwischen den zwei geläufigen Geldschrank-Sicherheitsstufen A und B auswählen. Der Unterschied besteht darin, dass Geldschränke der Stufe B über dickere und vielschichtigere Wände verfügen als Tresore der Stufe A. Nur in besonderen Fällen, in denen ein erhöhter Feuerschutz oder Gasschutz notwendig ist, muss man zu einer höheren Sicherheitsstufe greifen. Bezüglich der Widerstandsklassen muss man entscheiden, welche der 5 Klassen von 0 bis 4 notwendig ist. Meist hängt diese Entscheidung davon ab, welche Objekte bzw. Summen in einem Geldschrank aufbewahrt werden sollen.

WER BENÖTIGT GELDTRESORE/GELDSAFES?

Geldtresore dienen ñ wie der Name schon sagt ñ dazu, Geld oder auch kostbare Gegenstände vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Eingesetzt wird ein solcher Spezialtresor i.A. in Bereichen, in denen es von äußerster Wichtigkeit ist, Objekte von hohem Wert zu sichern. Dazu gehören zum Beispiel die Bereiche des Finanzwesens, oder aber auch des Kunsthandwerks, der Schmuckverarbeitung usw. Mit ziemlicher Sicherheit werden Sie also einen Geldtresor bei einem Banker oder Börsenmakler finden, die meisten Juweliere und Kunsthändler verfügen jedoch ebenfalls über einen oder mehrere solcher Geldsafes. Kann man die Anschaffung eines Tresors umgehen? Die Antwort auf diese Frage lautet eindeutig ÑNeinì. Egal ob Kunstsammler oder Antiquar, Banker oder Börsenmakler, all diese Gruppen hantieren tagtäglich mit wertvollen Gegenständen oder großen Geldsummen. Der Geldsafe ist das einzige sichere Mittel, diese Gegenstände zu schützen. Dasselbe gilt natürlich auch für Privatpersonen, die Gegenstände mit materiellem oder ideellen Wert besitzen und sichergehen wollen, dass ihre Schätze nicht abhanden kommen. Eine entsprechende Versicherung abzuschließen ist dabei nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Denn keine Versicherungsgesellschaft wird Summen oder Werte versichern, die offen und frei für jedermann zugänglich in Häusern oder Wohnungen herumstehen bzw. ñliegen. Ganz im Gegenteil fordern diese Versicherungen vom Versicherungsnehmer, dass er dafür zu sorgen hat, die versicherten Gegenstände so aufzubewahren, dass ein möglichst kleines Risiko des Verlustes oder der Beschädigung besteht. Das einzig sichere Mittel ist in diesem Falle ein Geldtresor. Verletzt der Versicherungsnehmer diese Pßicht, liegt es bei der Versicherung, zu entscheiden, ob der Versicherungsschutz weiter gegeben ist oder nicht. Je nach Höhe des versicherten Wertes verlangen Sachversicherer die Unterbringung der versicherten Objekte in einer bestimmten Art von Geldsafe im Hinblick auf Sicherheitsmerkmale. In den Regeln des Verbandes der Sachversicherer sind die notwendigen Sicherheitsstufen und Widerstandsklassen eindeutig festgelegt. Es obliegt dem Versicherten, sich über die jeweils geltenden Bestimmungen zu informieren und für ihre Einhaltung zu sorgen.

GELDSCHRÄNKE SIND GANZ BESONDERE TRESORE

Geldschränke sind also ganz besondere Tresore, welche über eine außerordentlich massive Panzerung verfügen. Dadurch ist es nahezu unmöglich, derartige Geldschränke aufzubrechen oder von ihrem angestammten Platz zu entfernen, um sie quasi in Ruhe bearbeiten zu können, um an ihren Inhalt zu gelangen. Aufgrund dieser Eigenschaften gelten Geldschränke als die sichersten Tresore auf dem Markt. Gibt es Unterschiede zwischen einzelnen Geldschränken? Es werden viele verschiedene Arten von Geldschränken auf dem Markt angeboten - neben den oben erwähnten unterschiedlichen Sicherheitsstufen gibt es noch zum Beispiel Wandtresore, Möbeltresore oder Einbautresore. Unternehmen mit hohen Barauszahlungen benötigen insbesondere Geldschränke, um Bargeld vor unbefugtem Zugriff, besonders durch Diebe, zu schützen. Aber auch vermögende Privatpersonen schützen ihre Wertsachen (z. B. Bargeld, Gold, Schmuck, Kunstgegenstände) oder wichtige Akten (Verträge, Testamente, Lizenzen) mittels den schweren, gepanzerten Geldschränken. Wichtig hierbei: Jeder Geldtresor sollte -trotz des hohen Gewichtes- an der Wand oder im Boden stabil verankert sein. Ob Geschäfts- oder Privatleute: Gemeinsam ist Ihnen neben der Liebe zu einer bestimmten Art von Objekten der Wunsch, ihre Schätze gegen Beschädigung oder Verlust zu versichern. Hierfür kann eine spezielle Versicherung abgeschlossen werden. In den Versicherungsbedingungen eines jeden Versicherers steht auch hier ausdrücklich, dass der Versicherungsschutz lediglich dann gegeben ist, wenn die versicherten Objekte sachgemäss in Geldschränken aufbewahrt worden sind. D.h. es muss eindeutig bewiesen sein, dass der Verlust oder die Beschädigung nicht auf Fahrlässigkeit des Versicherten beruht. In den Regeln des Verbandes der Sachversicherer sind die notwendigen Sicherheitsstufen und Widerstandsklassen eindeutig festgelegt. Es obliegt dem Versicherten, sich über die jeweils geltenden Bestimmungen zu informieren und für ihre Einhaltung zu sorgen.

Der Tresore-Spezialshop extrasafe.de präsentiert Ihnen eine grosse Auswahl an soliden Geldschränken, die Sie jederzeit online kaufen können. Unter der Telefonnummer +49 (0) 611 - 23 0 12 erhalten Sie eine fundierte Beratung durch einen der Geschäftsführer, Andreas oder Wolfgang Gottschalk. Die Fa. Gottschalk beschäftigt sich seit 1958 mit Geldtresoren und verfügt auf dem Gebiet der Sicherheitsaufbewahrung über langjährige Erfahrung.

Wertsachen perfekt gesichert mit dem Geldschrank

Seit mehr als 200 Jahren gibt es Geldschränke, die Sie schützen werden. Hierbei ist ein Geldschrank ein Modell, dass wie ein herkömmlicher Tresor in Kleinformat aussieht. Meist sind diese Modelle nur so groß, dass Sie einige Geldbündel und Wertpapiere darin unterbringen können. Je nach Bauart findet sich aber auch Platz für Schmuck. Die geringe Größe vom Geldschrank ist sehr praktisch, denn so können Sie das Modell an vielen unterschiedlichen Orten installieren. Selbst in der Wand oder im Schrank ist das kein Problem, sodass Sie immer einen schnellen Zugriff auf Ihre Wertsachen haben. Allerdings gibt es beim Geldtresor kaufen einiges zu beachten.

Die Vorteile:
  • + Sicherheit für Geld und Wertpapiere
  • + Leichte Montage an Wand, aufm Boden oder in Möbeln + Zahlreiche unterschiedliche Bauarten vorhanden
  • + Diverse Schließmechanismus nutzbar
  • Die Nachteile:
  • - Wenig Platz
  • - Nicht immer sicher gegen Feuer
  • Einfach und schnell den richtigen Geldsafe kaufen

    Einen Geldsafe zu kaufen ist eine gute Idee, wenn Sie höchste Sicherheit wünschen. Beachten Sie beim Geldtresor kaufen immer, was Sie von dem Modell erwarten. Zunächst gibt es Geldschränke in unterschiedlichen Bauarten, welche je nach Modell mehr oder weniger Schutz bieten können. Manche liefern lediglich einen Schutz gegen Fremdzugriffe, wobei andere auch vor Feuerschäden schützen. Beim Geldsafe kaufen sollten Sie also im Vorfeld darüber nachdenken, wie hoch der Schutz ausfallen soll. Zudem gibt es Geldschränke als Wand-, Stand- und Möbelversion. Sie können entscheiden, wie Sie das Modell installieren wollen. Ansonsten ist beim Geldtresor kaufen noch wichtig, dass Sie einen Blick auf den Schließmechanismus werfen. Je nach Bedarf arbeitet der Geldschrank mit einem herkömmlichen Schlüssel, einer digitalen Tastatur oder mechanischen Schlössern.